Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Faszinierende Einblicke

Veröffentlicht am 09.11.2019

Dieses inzwischen berühmte Buch von Thomas Seeley liefert in zweierlei Hinsicht faszinierende Einblicke. Zum einen schenkt es Leserinnen und Lesern hinreißende Erkenntnisse darüber, wie Bienenschwärme Entscheidungen treffen. Zum anderen gewährt es einen intensiven Blick darauf, wie wissenschaftliche Ergebnisse zustande kommen (sollten). Mit viel Kreativität, Fleiß und in kleinen Interpretationsschritten, die immer wieder auf ihre Richtigkeit überprüft werden. Jedes Resultat wirft neue Fragen auf, die wiederum sorgfältig erwogen und geprüft werden. Dabei wird stets in Betracht gezogen, was andere Wissenschaftler entdeckt oder zumindest vermutet haben.
Wenn Bienen als Schwarm „umziehen“, dann findet ein aufwändiger Entscheidungsprozess bei der Auswahl der neuen Wohnhöhle statt. Kundschafterinnen prüfen deren Qualität und präsentieren die Ergebnisse dem Schwarm. Letztendlich entscheidet ein Quorum, welche Wohnung bezogen wird.
Das Buch ist trotz der komplexen Inhalte vergnüglich zu lesen, weil Seeley flüssig und immer freundlich aus der Ich-Perspektive erzählt. Gelegentlich streut er Anekdotisches ein, wodurch er den Leser auf angenehme Weise auf seine Erkundungen mitnimmt.  

Thomas D. Seeley, Bienendemokratie – wie Bienen kollektiv entscheiden und was wir davon lernen können;
S. Fischer-Verlag, Frankfurt a. M., 2015; 14,00 Euro (Taschenbuchausgabe)